Donnerstag, 24. Januar 2013

Regiondo // Freizeittester // Maniküre bei Casa Bellissima – Eschborn


Bildrechte liegen bei: http://www.regiondo.de/

Hallo Ihr Lieben!

Kennt ihr schon Regiondo?

Regiondo bietet eine große Auswahl an Ausflügen und Freizeitaktivitäten. Gebt in das Suchfeld auf der Startseite einfach eure Stadt oder Umkreis ein und ihr bekommt viele Vorschläge aller Art, die könnt ihr natürlich auch noch eingrenzen.

Kontakt: Telefon, Fax oder E-Mail

Zahlungsmöglichkeiten: PayPal, Sofort-/ Banküberweisung oder Kreditkarte

Aktion: Geschenke zum Valentinstag (http://www.regiondo.de/valentinstag-geschenkideen)

Vor einiger Zeit habe ich mich als Freizeittesterin angemeldet. Und ich möchte euch über meine erste Erfahrung als Testerin berichten:

Meine Wahl:

Maniküre Eschborn – Casa Bellissima bei Frankfurt
Preis: 10,00 €
Zeit: 30 Minuten
Termin: nach Vereinbarung

Beschreibung: „Gönne Deinen Nägeln eine Deluxe-Maniküre mit Handbad, Nagelhaut Entfernung, Nagelpolitur und Nagellack in der Casa Bellissima in Eschborn bei Frankfurt am Main.“

Meine Meinung:
weinrot/glitzer // leider ist die Farbe auf dem Bild ein
wenig dunkel geworden
.

Gestern haben eine Freundin und ich unseren Freizeittester-Gutschein von Regiondo eingelöst. Wir dachten wir tun uns was Gutes und lassen unsere Fingernägel verwöhnen!
Wir sind mit dem Auto hingefahren… da war die erste Hürde. Vor dem Kosmetikstudio gabs zwar Parkplätze, aber da konnte man (FRAU) unmöglich parken und außerdem waren sie teils vereist! Also mussten wir abseits parken.
Da wir vorab einen Termin vereinbart hatten kamen wir auch sofort dran und haben uns auch gefreut, denn die Kosmetikerinnen waren recht freundlich. Auch der Raum war sehr schön eingerichtet. Es gibt drei Tische wo Kunden bedient werden können.

Wir hatten uns die Lacke ausgesucht, die wir wollten und los gings! Was mir am Anfang schon auffiel: Meine Kosmetikerin (ich nehme an, dass sie die Chefin war) trug keine Handschuhe wie die beiden anderen. Und sie war in meinen Augen ein wenig unmotivierter als die anderen. Die Nägel wurden gefeilt, gesäubert und was alles noch dazu gehört. Nur das Nagelbad hat sie ausgelassen (das fiel mir aber erst hinterher auf!). Danach wurde lackiert.

Ich war am Anfang sehr zufrieden und begeistert von der „weinrot/Glitzer“ – Kombination, bei genauerem Hingucken entdeckte ich allerdings das sehr oft, dass über die Nägel gemalt und nicht gesäubert wurde. Auch die Nageldesignerin wollte mir zuerst nur eine Schicht Nagellack aufmalen, aber nachdem ich sie quasi gezwungen habe mir eine weiter drauf zu machen mit der Begründung: Die Farbe ist ungleichmäßig, sah sie dies auch ein.
Was ich auch nicht gut heiße ist, dass wir die Nägel nicht unter die Ultraschalllampe halten durften. So dauerte das trocknen länger.
Während wir warteten bis die Nägel trocken waren, ist sie rauchen gewesen und wusch sich danach nicht mal die Hände!
Sie meinte die Nägel sind trocken und tatschte beherzt drauf und schon hatten meine Freundin und ich Datscher und Macken auf den Nägeln! Da waren wir alles andere als begeistert.

Ich bin froh, dass ich für die Maniküre einen Gutschein hatte und nicht selbst zahlen musste. Aber immerhin habe ich jetzt perfekt gefeilte Nägel. Aber meiner besten Freundin würde ich den Laden nicht empfehlen!

Hier könnt ihr auch den Bericht meiner Freundin lesen:wonderfulmoments

Fazit:
Regiondo ist in meinen Augen eine gute Sache und ich habe einiges gefunden was ich bestimmt irgendwann mal machen werde, aber dieses Angebot ist aus meiner Sicht nicht weiter zu empfehlen!

Kommentare:

  1. Ja, das war ein echter Hammer. NIE WIEDER!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist echt der Hammer...
    Da denkt man, man geht zu Fachleuten und dann so etwas!!!

    AntwortenLöschen